Vereinsmeisterschaft der Superlative
1. Juni 2019
Temporäre Änderung: Betrifft Rehasport am Montag bei Angelika Münzenmayer
25. Juni 2019

Johanna

Nachdem die letzten Bezirksturniere der Saison 2018/2019 gespielt waren, ging es für unsere Nachwuchskräfte noch zu den Verbandsbereichsranglistenturnieren:

25.05.2019 2. VBRLT Südwest Schüler/innen A+C

Dabei vertraten Theo (Schüler C) und Johanna (Schülerin A) die Estinger Farben. Theo spielte eine gute Gruppenphase und qualifizierte sich als Vierter für die Endrunde der besten Acht. Dort fehlte ihm die nötige Konstanz, um gegen die stärkere Konkurrenz Paroli zu bieten. Am Ende blieb es Platz 8.

Johanna, die eigentlich noch Schülerin B ist und erst als Nachrückerin den Startplatz bekommen hatte, verzeichnete in der Gruppenphase zwei Siege, die hauchdünn nicht zur Endrunde (Platz 1. – 7.) reichten. Auch sie konnte in der Endrunde (Platz 9. – 12.) leider nicht mehr zusetzen und landete schlussendlich auf Platz 11. Für beide war dieses Turnier eine wertvolle Erfahrung auf ihrem Weg nach oben.

01.06.2019 2.VBRLT Südwest Jugend & Schüler/innen B

Eine Woche später stand die 2. Runde der VBRLT an. Am Start waren Johanna, Katharina (beide Schülerinnen B) und Benedikt (Schüler B).

Mit einer 4:1 Bilanz überstand Benedikt überraschend klar die Gruppenphase der Schüler B, dabei besiegte er unter anderen den Gewinner des Bezirksranglistenturnieres, Justus Merkle. Angeschlagen ins Turnier gegangen, musste er nach dem ersten Spiel der Endrunde aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Der 8. Platz ist trotzdem ein deutliches Ausrufezeichen für seine hervorragende Entwicklung in den letzten Monaten.

Bei den Schülerinnen B spielte Johanna ihr wohl bestes Turnier überhaupt. Wie Benedikt überstand sie mit nur einer Niederlage die Gruppenphase und blieb in der darauffolgenden Endrunde ungeschlagen. Bei gleicher Spiel- und Satzdifferenz verpasste sie nur hauchdünn den 1. Platz. Am Ende mussten die Bälle ausgezählt werden, die den Ausschlag für ihre Konkurrentin aus Bad Wörishofen gab. Damit qualifizierte sich Johanna, die bereits in der Vorwoche bei den Schülerinnen A gespielt hatte, für das 2. VRLT der Schülerinnen B Ende Juni in Putzbrunn.

Neben ihr und Benedikt wusste auch die dritte Vertreterin des SV Esting zu überzeugen. Katharina, die erst vor kurzem Vierte bei der bayerischen mini-Meisterschaft wurde, schloss nahtlos an ihre guten Leistungen an. Dabei landete sie mit drei Siegen auf Platz 10 von 14 Spielerinnen. Ein klasse Ergebnis für ihre erste Saison.

Zusammenfassend zwei äußerst erfolgreiche Turniere mit dem Überraschungserfolg von Johanna bei den Schülerinnen B.

Johanna beim 2.VBRLT Südwest Jugend & Schüler/innen B