Qualifikation zur bayerischen Meisterschaft
25. November 2019
Aktueller Artikel im Brucker Tagblatt: Chancen als Mitarbeiter*in im Verein
27. November 2019

Rekordkulisse beim 7. Estinger Familienturnier

Unter der Rekordbeteiligung von 42 Teams fand am Sonntag, den 24.11.2019 die 7. Auflage des Estinger Familienturnieres statt. Der bisherige Teilnehmerrekord von 36 Familien-Duos aus dem Jahr 2017 wurde deutlich übertroffen.
In vier verschiedenen Konkurrenzen kämpfte jeweils ein Kind gemeinsam mit einem erwachsenen Familienmitglied (Vater, Mutter, Onkel, Tante usw.) um die ersten Plätze. Der Startschuss fiel um 09:30 Uhr ehe um 16:00 Uhr mit der letzten Siegerehrung das Turnier zu Ende ging.
Neben dem sportlichen Wettstreit stand vor allem der Spaß an diesem Tischtennis-Sonntag im Vordergrund. Im Folgenden ein Ergebnisüberblick:

Konkurrenz A (beide Vereinspieler)

mit 5 Teams

1. Anthony & Tobi Ha Tran
2. Michael & Peter Kiderle
3. Benedikt & Michael Ottmann 4. Alexander & Dieter Löser

Finale: Tran – Kiderle 3:1 (11:9, 12:10, 5:11, 11:7)

Konkurrenz B1 (Vereinsspieler/Nicht-Mitglied)

mit 14 Teams

1. Mario & Karl-Heinz Michalsky
2. Robin & Frank Staiger
3. Nicholas & Hans-Peter Hackenberg
4. Quentin & Stephan Mezödi

Finale: Michalsky – Staiger 3:0 (11:9, 11:5, 11:6)
Spiel um Platz 3: Hackenberg – Mezödi 3:2 (8:11, 11:5, 12:10, 7:11, 11:8)

Konkurrenz B2 (Vereinsspieler/Nicht-Mitglied)

mit 13 Teams

1. Jonah & Marcus Kerscher
2. Bijan & Kaymar Majidi Zadeh 3. Emil & Stephan Rott
4. Julius & Rolf Wiese

Finale: Kerscher – Majidi Zadeh 3:2 (11:8, 7:11, 11:9, 4:11, 11:8) Spiel um Platz 3: Rott – Wiese 3:1 (3:11, 11:9, 11:8, 11:1)

Konkurrenz C (beide Nicht-Mitglieder)

mit 10 Teams

1. Sophie & Susanne Martin
2. Luca & Lutz Begher
3. Cassian & Marko Wittig
4. Alessa & Anja Wittig

Finale: Martin – Begher 3:2 (9:11, 11:7, 3:11, 11:7, 11:4)
Spiel um Platz 3: Wittig C. – Wittig A. 3:1 (11:2, 11:2, 10:12, 11:5)

Abschließend möchten wir uns bei allen Teilnehmer/innen und Helfern für ein gelungenes Turnier bedanken. Wir freuen uns auf eine neue Ausgabe 2020.