Weltmeisterzwillinge wieder erfolgreich
12. März 2020
SV Esting@home auf YouTube!
19. März 2020

„Minis“ dominieren auf Kreisebene

Beim alljährlichen Aufeinandertreffen der „Minis“ auf Kreisebene , platzte die Fürstenfeldbrucker Jahnhalle am Märzbeginn beinahe aus allen Nähten. Mit 37 Kindern wurde der Vorjahreswert von knapp 30 Kindern nochmals deutlich übertroffen. Auch unsere jüngsten Nachwuchstalente wussten mit vier Turniersiegen zu überzeugen:


In souveräner Manier sicherte sich Julia Bergemann bei den Jüngsten den ersten Tageserfolg, dabei blieb sie ohne Spiel- und Satzverlust. Bei den gleichaltrigen Jungen der Altersklasse 3 (Jahrgang 2011 und jünger) gewann Charlie Schiele den zweiten Platz.

Die Altersklasse 2 (Jahrgang 2009/10) blieb fest in Hand des SV Esting. Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen ging der Titel nach Esting. Dabei erzielten Sophie Martin und Sophia Bergemann zunächst einen Doppelerfolg ehe im späteren Turnierverlauf Julian Fischer als ungeschlagener Sieger hervorging. Für weitere gute Platzierung in der Endrunde sorgten Lorenz Neumaier und Simon Kirstein mit den Plätzen 5 und 6.

Ein großes Teilnehmerfeld von 18 Kindern hatte sich in der Altersklasse 1 (Jahrgänge 2007/2008) der Jungen versammelt, darunter auch sechs Spieler des SV Esting. Bis auf Raffael Kraft, der als Gruppendritter und Gesamtneunter die Endrunde knapp verpasste, qualifizierten sich alle Jungs für das Viertelfinale. In spannenden K.O.-Spielen zogen Jakob Hammes und Sviatoslav Berezhnyi ins Finale ein. Dabei zeigten die beiden Spieler hochklassige Ballwechsel mit dem besseren Ende für Sviastoslav, der sich mit 3:1 Sätzen den 1. Platz sicherte. Die Leistung von Jakob ist umso höher einordnen, da er im Vergleich zu vielen Konkurrenten weder Trainings- noch Turniererfahrung mitbrachte. Komplettiert wurde das erfreuliche Ergebnis mit den Plätzen 4, 5 und 6 durch Ludwig Neumaier, Fabian Henneberger und Timon Guglhör.

Leider hing bereits über diesem Turnier der „Corona-Schatten“, der das Unterbinden des Händeschüttelns empfahl. Der nachfolgende Bezirksentscheid, zu dem die fünf Erstplatzierten startberechtigt gewesen wären, musste aufgrund der Corona-Pandemie folgerichtig abgesagt werden. Damit blieb der Kreisentscheid das letzte Turnier der mini-Meisterschaften für die Saison 2019/2020. Ein ungewöhnliches Ende in der eine außergewöhnliche Herausforderung das Leben prägt.

Dennoch bilanzieren wir eine erfolgreiche mini-Meisterschaften Saison 2019/2020 mit Nachwuchstalenten, die Potentialhaben in den nächsten Jahren auf sich aufmerksam zu machen und eine Menge Begeisterung für Tischtennis mitbringen.

Julian, Lorenz, Simon
Raffael, Emil
Timon, Fabian, Jakob, Sviatoslav, Ludwig
Sophia, Sophie, Charlie, Julia
Sophia, Sophie, Charlie, Julia