Im Schuljahr 2014/15 eröffnete die 50. Kindersportschule in Bayern, und damit die Erste im Landkreis Fürstenfeldbruck in Esting ihre Pforten.

Ziel der KiSS ist es, den Kindern langfristig Spaß an der Bewegung, am Spiel und am fairen Umgang miteinander zu vermitteln.


Als erster Verein im Landkreis bieten wir seit dem Schuljahr 2019/20 Feriencamps in allen Ferien an.

Nach unserem ersten erfolgreichen Ferienprogramm in den Herbstferien 2018, steht nun unser Angebot für die Ferien 2019!
Die Anmeldelinks findest Du unten unter den entsprechenden Terminen.
Auch für Nicht-Mitglieder buchbar!

Nützliche Infos zum täglichen Ablauf gibt es hier sowie die geltenden AGBs!


Bitte wählt bei der Buchung die entsprechende Ticketkategorie:

  • Die gesamte Ferienwoche (5 Tage): 165,- €/ KiSS-Mitglied, 190,-€/ Vereinsmitglied, 215,-€/ Nicht-Mitglied
  • 3 Tage: 100,- €/KiSS-Mitglied, 115,-€/ Vereinsmitglied, 130,-€/ Nicht-Mitglied
  • 1 Tag: 35,- €/ KiSS-Mitglied, 40,-€/ Vereinsmitglied, 45,-€/ Nicht-Mitglied


SVE1972_RGB_KiSS_wp

Kindersportschule - KiSS

Luzie Glas, Jelena Tancic

Zusätzlich zum Hauptvereinsbeitrag fallen für die Group Fitness-Abteilung folgende Beiträge an: >> Beitragsrechner

Das KiSS-Konzept

  • zielt auf die Verbesserung motorischer Fähigkeiten und Fertigkeiten,
  • unterstützt die kindliche Kreativität,
  • fördert und schult durch eine kindgerechte, spielerische Gestaltung der Übungsstunden.

Träger sind der Bayerische Turnverband und der BLSV – Bayerische Landes-Sportverband. Mit dem KiSS-Gütesiegel wird die Qualität der KinderSportSchule bestätigt, sichergestellt und überprüfbar gemacht.

Was sind ihre Merkmale?

Der KiSS-Unterricht erfolgt durch qualifizierte Sportlehrer in kleinen Gruppen bis maximal 15 Kindern.
Einstellungsvoraussetzung für die sportliche Leitung ist ein sportpädagogischer Abschluss an einer Universität oder Fachhochschule.

  • Die Unterrichtseinheiten finden ab der 1. KiSS-Stufe zwei Mal pro Woche statt und orientieren sich an den jeweiligen Entwicklungsphasen der Kinder.
  • Das KiSS-Konzept startet mit der „Mini-Mini-KiSS“ (im Kindergartenalter) und begleitet Ihr Kind im Grundschulalter vom 6. bis zum 11./12. Lebensjahr.

Was steckt hinter dem KiSS-Konzept?

Die Förderung in der KiSS erfolgt durch kindgerechte Spiel- und Übungsformen, die auf die kindlichen Entwicklungsphasen abgestimmt sind.

Sie unterstützt die Entwicklung konditioneller Voraussetzungen (Beweglichkeit, Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer) und schult koordinative Fähigkeiten (Reaktion, Gleichgewicht, Rhythmisierungsfähigkeit, Raumorientierung).

Das KiSS-Training verbindet eine Haltungsschulung mit der Anleitung zur Wahrnehmung des eigenen Körpers.
Es vermindert muskuläre Dysbalancen durch vielseitiges Training, wie Werfen, Fangen, Springen, Hangeln, Laufen etc., und hilft, die Grundtechniken der traditionellen und der Trend-Sportarten zu erlernen.

Das Konzept, das Ausflüge und Programme im Freien umfasst, erzieht zum Fair Play des Sports und zum lebenslangen Sporttreiben.

Abteilungsleiterin

Jelena Tancic

Sportliche Leiterin Kindersportschule

Luzie Glas

Leiterin Marketing, KiSS & Group Fitness